Raukenherz
Ernährung Gesundheit

Gesunde Ernährung

Es gibt unzählige Artikel, Informationen und Bücher zum Thema gesunde Ernährung. Für den Laien ist es fast unmöglich, zu unterscheiden, was richtig und was wichtig ist. So kurz und einfach wie möglich zusammengefasst: Gesunde Ernährung versorgt unseren Körper mit allen wichtigen Nährstoffen, sie hält uns somit gesund. Darüber hinaus sollte sie sättigend sein und natürlich auch gut schmecken. Eine Wohlgenuss für unseren Körper und unsere Seele.

Schaut man sich gesunde, ausgewogene Ernährung ein wenig genauer an, ist diese

  • wenig verarbeitet (keine Fertiggerichte, Süßigkeiten, Instant-Produkte etc.)
  • möglichst frisch (regelmäßig Rohkost wie Salate oder leicht Gedünstetes wie Gemüse)
  • überwiegend pflanzlich (wenig tierische Produkte wie Fleisch, Wurst, Milchprodukte etc.)
  • abwechslungsreich (durch unterschiedliche Lebensmittel versorgen wir unseren Körper auch mit verschiedenen Nährstoffen wie Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen)

Gesunde Ernährung beinhaltet darüber hinaus ausreichend Flüssigkeit in Form von genügend (stillem) Wasser, ungezuckertem Tee etc. – insgesamt ca. 2 Liter pro Tag.

Folgende Lebensmittel sollte man idealerweise regelmäßig in seinen Speiseplan integrieren:

Gemüse, Obst, Vollkornprodukte (Getreide, Naturreis, Nudeln), Pseudogetreide (Amaranth, Buchweizen, Quinoa), Hülsenfrüchte, gesunde Fetten (Nüsse, Saaten, Öle).

So gut wie möglich reduzieren bzw. nur in Maßen verzehren hingegen folgendes:

  • Einfache Kohlenhydrate (Zucker, Weißmehl)
  • Milch-, Weizenprodukte
  • Industriell verarbeitete Produkte (enthalten oft zu viele unerwünschte Zusätze wie Salz, Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker, Farbstoffe etc.)Minderwertige Fette

Tipps für den Einstieg in eine gesündere Ernährungsweise

Wer zukünftig gesündere Gewohnheiten in seine Ernährung integrieren möchte, sollte unbedingt in kleinen Schritten vorgehen. Schon kleine Veränderungen können viel bewirken. Für den Anfang reichen schon Kleinigkeiten oder der Austausch gesünderer Lebensmittel aus, zum Beispiel:

  • Jeden Tag etwas mehr Obst und Gemüse in die Mahlzeiten integrieren
  • Kuhmilch häufiger durch Pflanzenmilch wie Mandelmilch, Hafer-, Kokosmilch etc. austauschen
  • Häufiger Vollkornprodukte wählen (Vollkornnudeln, Naturreis, Vollkornbrot etc.)
  • Gezuckerte Getränke durch Wasser ersetzen
  • Weniger Fleisch, Wurst essen
  • Süßigkeiten reduzieren und durch Obst/Trockenfrüchte ersetzen

Und wenn die Seele ganz dringend nach Schokolade verlangt, hier ein Rezept-Tipp, das ganz schnell glücklich macht:

Etwas Pflanzenmilch (ich verwende meist Mandelmilch) erhitzen, einen Esslöffel (ungezuckertes) Kakaopulver einrühren, in eine Tasse umfüllen und mit Mandelmilchschaum auffüllen. Wer mag, noch mit etwas Kakaopulver toppen.

You Might Also Like...

No Comments

    Leave a Reply

    GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner