Raukenherz
Ernährung Probiert

Veganer Pflaumenkuchen vom Blech

Pflaume oder Zwetschge? Die Pflaume zählt zu den sortenreichsten Obstsorten. Die Zwetschge ist eine Unterart der Pflaume, die sich besonders gut zum Backen eignet, da sie ein festes Fruchtfleisch besitzt und sich leicht entsteinen lässt. Beide sehr lecker und ich freue mich, dass jetzt wieder Pflaumenzeit ist. Perfekt für den ersten Pflaumenkuchen der Saison. Am liebsten vegan und mit sehr wenig Zucker.

 

Rezept für einen Pflaumenkuchen vom Blech:

200 ml Pflanzenmilch (ich verwende meist Mandelmilch)
21 g frische Hefe (oder 1 Päckchen Trockenhefe)
400 g Dinkelmehl
60 g Kokosblütenzucker
1 Prise Salz
75 g Kokosöl
ca. 1,5 kg Pflaumen oder Zwetschgen

Milch leicht erwärmen (mach ich immer in der Mikrowelle), aber nicht kochen. Hefe hierin auflösen und kurz stehen lassen.

Mehl, Kokosblütenzucker, Salz und Öl verkneten, Hefemilch hinzugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten.

Hefeteig an einem warmen Ort mit einem Küchenhandtuch abgedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen. Ich mache das meist im Backofen auf ganz kleiner Stufe.

Währenddessen Pflaumen/Zwetschgen waschen, entsteinen und in Hälften schneiden.

Hefeteig auf ein Backblech mit Backpapier ausrollen und Pflaumenhälften darauf verteilen.

Im Backofen bei 180° C Ober- und Unterhitze ca. 35 Minuten backen.

Auskühlen lassen und mit Zimt bestäuben.

 

Guten Appetit. Lasst es euch wunderbar schmecken.

You Might Also Like...

No Comments

    Leave a Reply

    GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner