Raukenherz
Ernährung Ernährungsberatung Gesundheit

Tschüss Diät, hallo gesundes Ich!

„In diesem Jahr will ich endlich abnehmen und mehr Sport treiben.“ Das war oft auch mein Neujahrsvorsatz. Zu Beginn eines jeden neuen Jahres wimmelt es von Diäten und Fitness-Angeboten. Wie soll man da noch den Durchblick behalten und vor allem, sich nicht unter Druck gesetzt fühlen?

Neue Diäten und deren Versprechen, es damit endlich zu schaffen, haben mich schon immer fasziniert. Ich habe viel ausprobiert, aber oft genügte es mir auch schon, nur darüber zu lesen. Obwohl ich nie übergewichtig war, stapeln sich in meinem Schrank diverse Diät-Bücher. Voller Motivation verschlung ich jedes Buch, jeden Artikel. Danach ging es an den Start – nochmal kurz die Süßgkeitenschublade und danach mich selber vorgestopft (es sollte ja das letzte Mal sein) und dann ging es los… Bis zur nächsten vielversprechenden Diät. Klar, ein Neujahrsvorsatz motiviert einen noch mal mehr, ab jetzt richtig Gas zu geben und es dieses Mal endlich zu schaffen. Bis ich irgendwann ausgestiegen bin! Bis mir irgendwann klar wurde, dass es wichtigere Dinge im Leben gibt als eine Zahl auf der Waage und den permanenten Stress, endlich dort anzukommen.

Warum Neujahr? Kann nicht jeder Tage, jede Minute ein Neuanfang im Leben sein?

Wir haben die Wahl. Die Wahl, uns immer wieder neu zu entscheiden. Ich habe mich entschieden. Nicht für eine neue Diät, sondern dafür, meinem Körper das zu geben, was er braucht. Um gesund zu bleiben, um mir Energie für meinen Tag zu geben. So fing ich mehr und mehr an, mich damit zu beschäftigen, was mir gut tut. Welche Nahrungsmittel sind LEBENSmittel? Und womit schade ich meinem Körper mittel- bis langfristig? Heute verzichte ich gänzlich auf Fleisch und Fisch. Ich ernähre mich clean, ich meide Milchprodukte. Und Zucker. Aber nicht 100%, sondern meistens. Meine Ausnahmen sind Momente, die mir wichtig sind und in denen ich keine „Sonderwurst“ haben will – wenn z.B. jemand einen Kuchen gebacken hat oder ich im Sommer unterwegs Lust auf ein Eis habe. Und das ist total okay für mich. Es geht dem Körper nicht darum, dass man IMMER alles richtig macht, sondern meistens. Ich achte heute darauf, möglichst viele verschiedene Vitalstoffe zu mir zu nehmen und meinen Körper so mit dem Richtigen zu nähren. Ich bin dankbar dafür, dass ich gesund bin. Und möchte meinem Körper dafür etwas zurückgeben.

In meinen Ernährungsberatungen geht es daher auch nicht um Diäten, bestimmte Ernährungsformen, Hunger oder Verzicht. Sondern um einen individuellen Ernährungsweg, bei dem der jeweilige Mensch im Mittelpunkt steht – mit seiner aktuellen gesundheitlichen Situation, seinen Ernährungsgewohnheiten, seinem Tagesablauf und seinen geschmacklichen Vorlieben. Mit dem Ziel, seine Gesundheit durch die richtige Ernährung selber positiv zu beeinflussen.

Auf ein gesundes neues Jahr – mit viel Zeit für das Wesentliche im Leben.

You Might Also Like...

No Comments

    Leave a Reply

    GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner