Raukenherz
Gesundheit

Fit in den Frühling

Die ersten länger anhaltenden Sonnenstrahlen nach langen grauen Wintermonaten sollen endlich nächste Woche folgen. So langsam erwacht die Natur aus dem Winterschlaf und das Sonnenlicht lässt unsere Stimmung aufblühen. Doch warum fühlen sich gerade jetzt viele Menschen schlapp?

Das Licht beeinflusst unseren Hormonhaushalt. Das „Schlafhormon“ Melatonin und das „Glückshormon“ Serotonin müssen ein neues Gleichgewicht zueinander finden, was dazu führt, dass wir uns häufig müde und energielos fühlen oder an Kreislaufproblemen sowie Kopfschmerzen leiden. Doch bereits nach wenigen Wochen ist dieser natürliche Prozess vorüber und der Hormonhaushalt wieder in Balance.

Hilfreich ist viel Bewegung an der frischen Luft und eine gesunde vitalstoffreiche Ernährung mit viel frischem Obst und Gemüse sowie ausreichend Flüssigkeit. Nach den Wintermonaten sind unsere Vitamin- und Mineralstoffreserven häufig erschöpft. Also „tschüss“ deftiges warmes Winteressen und „hallo“ leichtere frische Mahlzeiten. Los geht’s im Frühjahr mit verschiedenen Salatsorten, Spargel, Rhabarber, Kohlrabi und Radieschen.

Diese Vitamine sind jetzt für unseren Körper besonders wichtig

Vitamin A, auch „Augenvitamin“ genannt, schützt auch unsere Haut in der Frühlingssonne gegen UV-Strahlen. Vitamin A ist ausschließlich in tierischen Produkten wie Fisch, Milch, Eigelb oder Butter enthalten. Pflanzen verfügen über Beta-Carotin, das Provitamin des Vitamins, aus dem der Körper selber Vitamin A herstellen kann. Besonders viel Beta-Carotin findet sich in gelben und dunkelgrünen Gemüsesorten wie Rote Bete, Süßkartoffeln oder grünem Blattgemüse.

Vitamin C gehört zu den Antioxidantien, sorgt für ein starkes Immunsystem und fördert außerdem die Eisenaufnahme. Auch viele regionale Obst- und Gemüsesorten sowie Kräuter sind reich an Vitamin C: Hagebutten, schwarze Johannisbeeren, Paprika, Rosenkohl, Brokkoli, Bärlauch und Petersilie. Tipp: Wenn die heimischen Sorten noch ein wenig auf sich warten lassen, ist die Tiefkühl-Variante ohne Zusatzstoffe eine gesunde Alternative.

Vitamin D kann in unserer Haut selbst gebildet werden. Hierfür benötigen wir das Sonnenlicht vor allem aus den wärmeren Jahreszeiten wie Frühling und Sommer. Vitamin D ist wichtig für ein gesundes Immunsystem und mitverantwortlich für gesunde Knochen.

You Might Also Like...

No Comments

    Leave a Reply

    GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner